Spitex, die gute Sache für zu Hause

Wir pflegen eine lange Tradition in der Zusammenarbeit mit den Spitex-Organisationen in den Gemeinden. Spitex ist eine gute Sache - sie ist nicht nur für ältere Menschen sondern auch für Erwachsene generell und für Kinder da.
Nach einem Spitalaustritt kann die Spitex wo nötig angefordert werden. Die Krankenkassen übernehmen obligatorisch die Pflegekosten (Hauswirtschaft nur für Zusatzversicherte). Erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse. Auf Wunsch helfen die Pflegenden einen Erstkontakt zur Spitex herzustellen. Wenn es sinnvoll ist, besucht Sie eine Spitex-Mitarbeiterin bereits im Spital, um die weitere Pflege und Betreuung zu Hause mit Ihnen und Ihren Angehörigen zu organisieren.

Nebst der ordentlichen Zusammenarbeit verbindet uns mit der Spitex noch anderes, zum Beispiel das Projekt für das gemeinsame Wundmanagement. Unsere FaGe-Lernenden können im jeweils anderen Bereich ein Praktikum absolvieren, um so die Situation im Spital bzw. zuhause besser kennenzulernen. Im Weiteren planen wir gemeinsam das Austrittsprocedere von Patientinnen und Patienten, um mit einem neuen Standard die Qualität des Austrittes zu verbessern. Der regelmässige Austausch der Spitex mit dem Spital gewährleistet eine optimale Patientenbetreuung während und auch nach dem Spitalaufenthalt.

In Ergänzung zur örtlichen Spitex bietet der ELD - Entlastungsdienst für pflegende Angehörige und Alleinstehende Betreuung im ganzen Bezirk an. Die Einsätze finden tagsüber stundenweise oder nachts statt. Nähere Auskunft zu allen Spitexdienstleistungen erhalten Sie unter Telefon: 044 762 50 48.

Detaillierte Informationen zu den verschiedenen Spitexorganisationen im Knonaueramt finden Sie auf der Homepage www.spitexka.ch.

Spitex Knonaueramt
Werkstrasse 1
8910 Affoltern am Albis

info@spitexka.ch 

Telefon: 044 762 50 40